Technik- und Markenwelten faszinieren

Sie sind Sammlungen für das Leistungsvermögen und die Ideenvielfalt von Menschen.

 

Zugleich sind sie aber auch Ansporn für die Jugend, wecken die Begeisterung, selbst in diese Welten einzutauchen und Zukunft verantwortungsvoll zu gestalten.

 

Unsere Konzeptionen binden in diesen Projekten die Markenwelten unserer Auftraggeber mit ein und schaffen so eine Verbindung zur erlebten Realität der Besucher. Die Botschaft ist so immer Teil des Erlebens und schafft eine starke Bindung zu den Besuchern.

Beispielprojekte Technik- und Markenwelten

Der Traum vom Fliegen

Für den Bundesverband der Deutschen Luftfahrtindustrie und den Hauptpartnern Airbus, Rolls-Royce, MTU und Airbus Helicopters hat die lwg die große Wanderausstellung zum 125.  Jubiläum des menschlichen Erstflugs entwickelt.

 

Auftraggeber: BDLI

"Der Traum vom Fliegen" vermittelt eindrucksvoll das ganze Know-How, den Spirit und die Begeisterung, die hinter dem Mythos stehen.

 

Eines der Hauptexponate ist die Originalreplika eines Lilienthalschen Gleiters. Die Geschichte um den Erstflug steht allerdings nicht im Mittelpunkt der Ausstellung. Vielmehr sind es die faszinierenden Technikexponate in Originalgröße, welche die Besucher interaktiv bedienen können. 

 

Auf sieben Themeninseln wird Wissenswertes auf vielen Multimediastationen vermittelt.  Die Besucher erhalten einen Einblick in die Produktion eines Airbus und können sogar einen simulierten Helikopterflug in einem originalgetreuen Cockpitnachbau einer Heli-Kanzel erleben.

Dornier Museum

Die Geschichte von Visionären und Abenteurern begeistern in Friedrichshafen seit 2009 die Menschen - und wir haben dieses eindrucksvolle Projekt mit unserer Erfahrung in Ausstellungsdidaktik und Ansprache von unterschiedlichen Zielgruppen und Adressaten von Fachbesuchern unterstützen können.

 

Die Vermittlung des hochtechnischen Themengebiets gerade an Familien und Jugendliche war eine große Herausforderung in diesem spannenden Projekt - geht es doch um die zentrale Botschaft an die wirklichen Entscheider für touristische Freizeitattraktionen in der Familie: An Mütter und Kinder. Auch die Gewährleistung einer umfassenden Behindertengerechtigkeit des Gebäudes, die Entwicklung eines Shops, die Konzeption der Mitarbeiterbüros und Eingliederung in das Gebäude gehörte zu unseren Aufgaben. 

Oil Museum India

Das  größte ölfördernde Unternehmen Indiens plant ein Statement der besonderen Art - ein Museum der Superlative, welches den Menschen und der Technik der Ölförderung ein Denkmal setzt.Und lwg hat hierzu die Umsetzung der Machbarkeitsstudie übernommen.

 

Der Fokus liegt auf der Zukunft der Energie und geht damit weit über das Erzählen einer Geschichte der Ölförderung hinaus. Die Einbindung modernster Fördertechnologien gehört ebenso zu unserem Planungsumfang wie die Vermittlung der herausfordernden Technik und der immer wichtiger werdende Umwelt- und Naturschutz zu Lande und zu Wasser.

 

Interaktivität und modernste Medien gehören zu den wichtigsten Vermittlungsstrategien in diesem Projekt und sind ebenfalls von der lwg konzipiert worden.

 

Auftraggeber: Private Investorengruppe

Druckversion Druckversion | Sitemap
© leisureworkgroup - Büro für Konzeption, Szenografie und Gestaltung von Ausstellungen, Museen und Markenwelten